Dimanche 30 juin à 17h00

LA NUIT…

Rayonnant, exalté et hanté pour chœur et piano

Le chœur de la Heinrich Schütz Kantorei consacre son programme à quelques contrastes de la vie. Le rêve et le cauchemar, le jour et la nuit, le sentiment amoureux et l’abandon, l’endormissement et le réveil, l’errance et la persévérance. De nombreux poèmes romantiques pénètrent dans les couches les plus profondes des sentiments humains, des désirs et des peurs. Heureusement, de nombreux compositeurs ont choisi ces poèmes pour créer des œuvres chorales intenses et colorées. De cette large palette, la HSK souhaite présenter quelques fleurons du paysage choral. Elle sera accompagnée par Daniel Roos au piano.

Heinrich Schutz Kantorei

Direction: Cornelius Leenen

Piano: Daniel Roos

Nächtens

Strahlendes, Schwärmerisches und Spukhaftes für Chor und Klavier

Die Heinrich Schütz Kantorei widmet sich in ihrem Programm einigen Gegensätzen des Lebens. Traum und Alptraum, Tag und Nacht, Verliebtsein und Verlassensein, Einschlafen und Aufwachen, Wandern und Verharren. Viele romantische Gedichte dringen in die tiefsten Schichten der menschlichen Gefühle, Sehnsüchte und Ängste vor. Glücklicherweise haben viele Komponisten sich diese Gedichte herausgesucht und daraus intensive, farbenreiche Chorwerke geschaffen. Von dieser breiten Palette möchte die HSK ein paar Glanzstücke der Chorlandschaft präsentieren. Begleitet wird sie dabei von Daniel Roos am Klavier.

Heinrich Schütz Kantorei Freiburg

Leitung: Cornelius Leenen